Adressqualität ist das A und O bei der effizienten Kundenansprache!

Nichts ist ärgerlicher als fehlerhafte Datensätze bei personalisierten Mailings. Hier wird schnell mal Herr Meyer zu Frau Meyer. Bei so einem Fauxpas fühlt sich der „Angesprochene“ so weniger individuell und persönlich wahrgenommen – Ihr Mailing erweckt einen lieblosen und wenig professionellen Eindruck.

Aus diesem Grund spielt die Qualität der Kundendaten für eine erfolgreiche Kundenansprache eine entscheidende Rolle. Das ist jedoch nur die eine Seite der Medaille – vielen Unternehmern und Mitarbeitern ist gar nicht bewusst, das eine mangelnde Adressqualität – beispielsweise in Form von Doubletten – horrende Mehrkosten verursacht.

Adressqualität steigern und somit Kosten einsparen

Um unnötige Kosten im Rahmen einer Mailingaktion zu vermeiden, gilt es, nicht nur die Adressqualität zu steigern, sondern auch dauerhaft zu halten. Hierfür sollten Sie in erster Linie hohe Maßstäbe an die eigenen Qualitätsansprüche setzen. Verdeutlichen Sie zudem Ihren Mitarbeitern die teuren Folgen von schlecht gepflegten Kundendaten.

Ein Beispiel: Umfragen haben ergeben, dass sich in Adressdatenbanken deutscher Unternehmen im Durchschnitt 15 bis 20 Prozent Doubletten befinden. Eine Mailingaktion mit 100.000 Empfängern verursacht so zwischen 15.000 und 20.000 unnötige Sendungen – ein riesiges Potenzial, um eine Menge Produktions- und Portokosten einzusparen.

So steigern Sie die Adressqualität

Adressqualität

Neben der Sensibilisierung Ihrer Mitarbeiter sollten Sie zudem professionelle Dienstleister in Anspruch nehmen. So gehört es beispielsweise zu den Dienstleistungen unseres Lettershops, vor dem Versand Ihrer Mailings einen Ident- und Namensvergleich sowie eine Doublettenprüfung durchzuführen.

Eine weitere Möglichkeit, die Adressqualität zu steigern, ist der Einsatz von crossmedialen Mailings. Hier bekommt der Empfänger beispielsweise Zugang zu einer persönlichen Website (PURL) und kann darauf reagieren, ohne von Hand ein Formular ausfüllen zu müssen. Optimal für Ihren Kundendatensatz: Ein Empfänger kann eventuell selbst Korrekturen an seinen Adressdaten vornehmen – die Adressqualität lässt sich deutlich steigern.

Setzen Sie ruhig auf die Hilfe von Software, um hochwertige Adressdatenbanken zu verwalten. Dennoch sollten Sie den Prozess der Steigerung der Adressqualität durch einen Mitarbeiter begleiten lassen.

Für weitere Fragen rund um das Thema Adressqualität stehen wir Ihnen gerne jederzeit unterstützend zur Seite – sprechen Sie uns an!