1. Adressfeld
Das Adressfeld dient nicht nur zur postalischen Zustellung des gesamten Mailings. Es soll ferner dem konkreten Ansprechpartner noch vor dem Öffnen des Briefes zeigen, dass das Mailing für ihn bestimmt ist. Achten Sie deshalb unbedingt darauf, dass die von Ihnen gelieferte Excel-Adressdatenbank vollständige Angaben enthält und die Schreibweise des Empfängers richtig ist.

2. Kundenbetreuer
Ihr Vertrieb verteilt sich auf mehrere Köpfe. Dann lassen Sie Ihre Kunden wissen, wer ihr Kundenbetreuer in Ihrem Unternehmen ist. Auch in Zeiten hoher Technisierung und Automation werden Geschäfte immer von Menschen abgeschlossen. Ein Foto des persönlichen Beraters schafft nicht nur Sympathie, sondern verstärkt zudem das Gefühl einer individuellen Betreuung. Mit Angabe der Telefondurchwahl wird zudem die Kontaktaufnahme erleichtert und Ihre Telefonzentrale entlastet.

3. Persönliche Anrede
Ebenso wie die korrekte Adressierung ist die persönliche Anrede des Adressaten ein Muss. Ihre Adressdatei sollte daher auch Angaben zur persönlichen Anrede enthalten. Achten Sie insbesondere auch auf die Vollständigkeit besonderer Titel (Professor, Dr. etc).

4. Brieftext
Auch in den eigentlichen Text des Briefes lassen sich Personalisierungen einbinden. Zum Beispiel können Sie den Namen des Empfängers wiederholen oder andere individuelle Informationen, z.B. Geburtsmonat oder Wohnort, einfließen lassen.

5. Unterschrift
Integrieren Sie in Ihre Werbebriefe die persönliche Unterschrift des zuständigen Kundenbetreuers. Bei farbiger Personalisierung sollten Sie für die Unterschrift die Farbe Blau verwenden. Das lässt Ihren Werbebrief wie von Hand unterschrieben wirken.