Alle Artikel von Niels Poppelbaum

Unsere „DIALOGPOST“-Aufbereitung ist ausgezeichnet, das belegt von nun an ein Zertifikat der Deutschen Post AG. Als Betreiber des Portals Selfmailer.com wurde MKM media als „geprüfter Einlieferer Dialogpost“ zertifiziert. Dazu hatten wir uns als langjähriger Partner der Deutschen Post AG einem standardisierten Audit unterzogen und alle Anforderungen gemäß der Postvorschriften erfüllt. Damit ist offiziell bestätigt, was zufriedene Selfmailer-Kunden schon lange wissen: Der Versand von Mailings per DIALOGPOST ist bei Selfmailer.com in besten Händen!

160914_zertifikat_mkm_jlnDIALOGPOST: Was ist das genau und warum funktioniert das so gut?

Die Deutsche Post AG ist der verlässlichste und erfahrenste Anbieter für den Versand von Mailings in Deutschland. Anfang dieses Jahres hat die Deutsche Post AG mit der Einführung der DIALOGPOST (früher: Infopost) vieles vereinfacht: Die DIALOGPOST bietet transparente Tarife für einfache Kalkulationen, klare Formatstrukturen und ein flexibles System für die Einlieferung und die Laufzeiten. Mit 1. September 2016 wurde das Service DIALOGPOST sogar noch ausgeweitet: Ihre Mailings werden deutschlandweit innerhalb von vier Werktagen zugestellt. Einlieferungen sind jetzt auch montags möglich, Auslieferungen sogar samstags. Mit dem Druck, dem versandfertigen Aufbereiten und der Einlieferung Ihrer Post bekommen Sie bei Selfmailer.com ein unschlagbares Komplett-Service aus einer Hand. Wie gesagt: seit September 2016 sogar von der Deutschen Post AG zertifiziert!

Unsere Selfmailer-Produkte: Für die DIALOGPOST optimiert und zertifiziert

Wirkungsvoller und wirtschaftlicher kann man ein Mailing mit Responsemöglichkeiten kaum gestalten: Der Selfmailer Basic, der Selfmailer Coupon, der Kreuzmailer, das Schuber-Mailing und noch viele weitere Produkte von Selfmailer warten nur darauf, mit Ihren Ideen gestaltet und auf den Weg geschickt zu werden. Als zertifizierter Anbieter wissen wir nicht nur, welche Bedingungen erforderlich sind, um eine Automatisationsfähigkeit und Portooptimierung zu erreichen. Bei Selfmailer.com können Sie sich von A bis Z auf alles verlassen - von der Auftragsannahme durch unsere kompetenten Mitarbeiter bis zur Zustellung durch die Deutsche Post AG.

Wissen Sie, wann ein Brief bei der Deutschen Post als „unanbringlich“ gilt und wann er von einer dritten Person geöffnet werden darf? Als „unanbringlich“ gilt eine Postsendung dann, wenn weder Adressat noch Absender ermittelt werden können. Manche Adressen sind veraltet, bei manchen fehlen Straßenname oder Hausnummer. Kann der Brief nicht zugestellt und die Absenderadresse nicht gefunden werden, darf er von sogenannten „Briefermittlern“ der Deutschen Post geöffnet werden. Werden Absender- oder Empfängeradresse auf diese Weise gefunden, wird der Brief neu adressiert und nochmals versandt.

Das Wissen um die korrekte Beschriftung und Frankierung von Postsendungen gerät immer mehr in Vergessenheit – auch bei Geschäftsbriefen. Dies geschieht wahrscheinlich deshalb, weil im Zeitalter der digitalen Kommunikation ganz einfach nicht daran gedacht wird, dass ein Brief nur dann gut ankommt, wenn er ordnungsgemäß beschriftet wird. Das Um und Auf einer erfolgreichen schriftlichen Kommunikation ist die permanente Adresspflege. Unser Tipp: Überprüfen Sie auch regelmäßig die Namen Ihrer Ansprechpartner! In einem großen Unternehmen kann es schon mal vorkommen, dass Mitarbeiter einander nicht kennen oder zwei Mitarbeiter den gleichen Namen haben – und schon geht Ihre Postsendung verloren oder landet nicht bei der richtigen Person.

Stolze 16.000 Briefe können täglich aufgrund mangelnder Adressierung nicht zugestellt werden, erzählt Raina Vogel, Briefermittlerin bei der Deutschen Post. Schade für die zahlreichen Briefempfänger, die die Postsendung nur zeitverzögert oder gar nicht entgegennehmen können! Apropos Empfänger: Sehr viele Haus- oder Wohnungsinhaber würden ihre Briefkästen nicht beschriften, berichtet Raina Vogel. Das kann in einem Mehrparteienhaus zu einem echten Problem werden - der Brief muss den Retourweg antreten. Das gesamte Interview mit Frau Vogel lesen Sie in dieser Ausgabe der ZEIT ONLINE: http://www.zeit.de/arbeit/2018-02/briefermittlung-deutsche-post-zustellung-briefgeheimnis

Bei Geschäftsbriefen kommt es vor, dass wegen falscher Formatierung oder schlechter Faltung der Absender im Adressfenster nicht mehr lesbar ist. Auch in diesem Fall werden die Briefe geöffnet, die richtige Empfängeradresse eruiert und neu versandt. Was viele nicht wissen: Ein Brief darf ausschließlich bis zu fünf Zentimeter dick sein, damit er als sogenannter Maxibrief verschickt werden darf.

Know-how wie dieses beherrschen wir von selfmailer.com aus dem Effeff. Seit vielen Jahren bietet unserer hausinterner Lettershop sämtliche Leistungen rund um den Versand von Mailings an. Ob Selfmailer, Premium Mailer oder kuvertierte Mailings, ob Portooptimierung, Frankierservice, Postauflieferung, Aufspenden von Produktproben, ob Namensabgleich oder Spezialservices der Deutschen Post - wir kennen uns auf jedem Gebiet bestens aus. Fragen Sie uns einfach, wenn Sie Unterstützung bei Konzeption und Versand Ihres Mailings benötigen! Unser kompetentes Team berät Sie gerne.

Fußball-WM 2018 in Russland

Wissen Sie, wer bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 garantiert Treffer um Treffer landen wird? Wir schon! Es ist ihr Unternehmen mit Fußball-Werbegeschenken passend zu Ihrem Firmen-Design. Eine Fußball-Weltmeisterschaft ist ein Ereignis, das Jung und Alt, Fan oder Nicht-Fan näher zusammenrücken lässt. Seien wir ehrlich: Die Mannschaft von Jogi Löw ist gut drauf und wir dürfen stolz auf sie sein. Was liegt da näher, als Fußball-Werbeartikel zur Einstimmung zu verteilen? Jedes Give-away von selfmailer.com lässt sich mit Ihrem Logo und in den Farben Ihrer CI bedrucken.

Zu den WM-Werbeartikeln

Besonders praktisch und werbewirksam sind der Pocket-WM-Spielplan und der Torwand-Mailer. Mit geringer Größe und Gewicht sind sie ideale Mailingverstärker – eine Offensive nach Maß! Vollständig mit dem Namen der Empfänger personalisiert begeistern Sie Ihre Kunden von der ersten Minute an. Der Pocket-WM-Spielplan im Scheckkarten-Format lässt sich zusätzlich gegen einen Aufpreis mit einem individuellen Inhaltsblatt oder mit persönlichen Botschaften und Gutscheinen in Form von Barcodes versehen. Damit gehen Sie mit Ihrer Werbepräsenz direkt in die Verlängerung und gewinnen das Spiel für sich …

Weitere personalisierte Fußball-Werbegeschenke sind Fußballtassen mit 15 verschiedenen Fußball-Motiven und Fußballkalender in Form von Wand- und Tischkalendern. Mit beiden Werbegeschenken werden Sie zum Spielmacher für echte Fußballfans: Ob täglicher Kaffee, Tee oder Kakao aus der personalisierten Fußballtasse oder individuell gestaltete Kalenderblätter über ein ganzes Jahr hinweg – Ihre Kunden werden Ihre Geschenke lieben. So gehen Sie schon vor dem ersten Anpfiff zur Fußball-Weltmeisterschaft 1:0 in Führung!

Berufseinsteiger im Marketing kennen sich mit der digitalen Kundenansprache bestens aus: Kampagnen mit Google Ads, Werbung in Social-Media-Kanälen, der regelmäßige Newsletter-Versand – all das gehört zum Handwerkszeug eines modernen Marketeers.

Aber wie sieht es mit Mailings, mit Postwerbung aus? Mailings sind laut Wikipedia „Massen-Postsendungen, die persönlich adressiert sind oder als Wurfsendung verbreitet werden“ – also immer eine gedruckte, haptische Werbung. Dennoch ist in der Welt des E-Commerce das Wort „Mailing“ zum Synonym von „E-Mailing“ geworden.

Dass Marketing auch sehr gut offline funktioniert, also in Form gedruckter und zielgruppengerecht aufbereiteter Werbebriefe, ist für viele aus dem Marketing-Nachwuchs hingegen Neuland. Wie ist das mit dem Offline Marketing? Kann Offline Werbung etwas, das „Online“ auch kann? Und wenn ja, was funktioniert offline besser?

Was ist Offline Marketing eigentlich?

Salopp gesagt gehört zum Offline Marketing alles, was nicht digital ist: Briefe oder Selfmailer, die im Rahmen einer Mailingaktion versandt werden, Flyer, Kataloge, Printanzeigen, Bonuskarten, Aufkleber, Werbeflächen auf Autos, Einkaufstüten oder Firmenbekleidung, Plakate, Give-aways und vieles mehr.

Bedruckte Werbeflächen begegnen uns täglich. Auch der Briefkasten ist immer gut gefüllt mit personalisierter und nicht personalisierter Werbung, Direct Mails und Gutscheinheften. Wie gehen wir damit um? Greifen wir auf diese Angebote zurück? Oder fühlen wir uns dadurch belästigt?

Offline Werbung ist noch lange nicht tot

Die Antwort auf die letzte Frage lautet ganz eindeutig: nein! Studien belegen, dass digitale ads, also Werbeanzeigen, die sich ins Bild schieben, während wir online einen Artikel lesen, uns weitaus mehr stören. Analoge Werbemittel sind wesentlich unaufdringlicher. Der Empfänger bestimmt selbst, wann er sie zur Hand nimmt und wie er sich damit beschäftigt. Einer digitalen Anzeige droht wesentlich schneller das Aus. Oder haben Sie schon jemals ein Blatt Papier weggeklickt?

Offline Werbung ist ganz und gar nicht oldschool. Vergessen Sie nicht: Die digitalen Newsletter von heute sind nichts anderes als „Nachfahren“ der Direct Mails, die ihren Ursprung in den USA fanden. Werbung per Brief oder per Paket war dort bereits vor 100 Jahren ein effektiver Kanal, der ganz wesentlich Verkäufe ankurbelte und die Wirtschaft wachsen ließ. Und, wer streitet es ab? Menschen lieben es auch heute noch, einen Brief zu öffnen oder ein Paket aufzumachen. Es ist eine völlig andere Form der Wertschätzung und drückt aus: „Hier ist etwas Besonderes, und es ist nur für dich!“

Zalando - das Paradebeispiel für die Wiederentdeckung gedruckter Werbung

Jeder kennt sie, die TV-Spots aus den Anfängen des deutschen Online-Versandhändlers, in denen Frauen hysterisch-glücklich schreien, sobald der Postbote mit dem Zalando-Paket vor der Türe steht. TV-Spots gehören im Grunde genommen zur Offline-Werbung. Zalando analysierte jedoch ganz genau, wie viele Online-Bestellungen eintrafen, nachdem ein Spot ausgestrahlt wurde. Online gemessene Daten wurden dazu verwendet, immer noch mehr an Online-Strategien zu feilen und darin zu investieren. So lange, bis auch der Online-Riese erkannte: Die besten Verkaufserfolge erzielt ein Werbemix aus On- und Offline-Werbung. So bereichern heute Printanzeigen, Gutschein-Aktionen, gedruckte Mailings und Kataloge die Marketing-Kampagnen des  Onlinehändlers aus Deutschland – und das in Millionenauflage! Das ist mehr als bemerkenswert für ein Unternehmen der New Economy, das sich in seinen Anfängen nur auf Online-Werbung konzentrierte. Und so wie einst Zalando entdecken immer mehr E-Commerce-Unternehmen die Welt von Mailings und Katalogen.

Trend: CPC-Preise sinken

Gleichzeitig gibt es einen neuen Trend. Bei Google-Adwords sinken die Preise für teure CPCs. Dieser Trend ist läßt sich klar an den letzten Geschäftszahlen des Mutterkonzerns Alphabet nachweisen. Immer weniger Unternehmen sind bereit, exorbitante Kosten für einen Klick auf eine Online-Anzeige zu bezahlen. Sie sind kostensensibler geworden und vergleichen Einnahmen und Ausgaben ganz genau und das über alle Werbekanäle.

Ein gezieltes Multichannel-Marketing-Controlling sorgt so dafür, dass die Investitionen in hohe CPCs sinken und Budget wieder in zielgruppengenaue Post- Werbung fließen.

Das Mailing als emotionaler Touchpoint

Wenn Zalando in Spots Frauen, die ihr Paket entdecken, vor Glück schreien lässt, lebt eine uralte menschliche Sehnsucht auf: Wir lieben es, überrascht und berührt zu werden.

Dort, wo Emotionen frei werden, entsteht die größte Bindung. Und genau das kann heute der analoge Brief besser als ein digitaler Newsletter!

Dank Datenbanken und ausgereifter drucktechnischer Möglichkeiten können wir Empfänger sowohl persönlich als auch optisch eindrucksvoll ansprechen. Briefe und Selfmailer von heute glitzern, haben individuelle Formen und vermitteln dem potentiellen Kunden das Gefühl, dass jetzt ihm - und ganz besonders ihm -ein einzigartiges Offert unterbreitet wird.

Ein Brief hält die Kunst des gepflegten Dialogs aufrecht

Auch das kann ein analoger Werbebrief besser als ein Werbemittel im Internet: potentielle Käufer mit wohlformulierten Argumenten davon überzeugen, ein Produkt zu testen, im Geschäft vorbeizukommen oder ein Auto Probe zu fahren. Print wird noch immer ein höheres Vertraucen entgegengebracht, ob als Autohaus Mailing oder am POS. Achten Sie aber sorgfältig auf Formulierungen: Ein Brieftext mit Ellipsen wie „jetzt testen“, „gleich vorbeischauen“ oder „Fahrzeug mit Standheizung inklusive“ ist selten erfolgreich. Kunden schätzen es, mit Namen angesprochen und unaufdringlich-kompakt über Vorteile informiert zu werden.  Nicht zu vergessen: ein Give-away, ein Stück Stoff vom Sitzbezug des Autos oder ein Gutschein, der auf postalischem Weg mitgeschickt werden kann. Das ist es, was die Aufmerksamkeit erhöht! E-Mail-Werbung, Banner, Anzeigen auf Facebook oder Instagram haben schon Mühe über die Wahrnehmungsschwelle der Konsumenten zu gelangen, geschweige denn, Menschen zu berühren.

Nicht zu vernachlässigen: Der Sicherheits-Aspekt

Es gibt sie leider: Kriminalität im Internet. Gefälschte E-Mails und Webseiten sind zunehmend schwerer von denen der wirklichen Unternehmen zu unterscheiden, Daten und Adressen werden missbräuchlich verwendet. Auch der Sicherheits-Aspekt wird wesentlich dazu beitragen, dass analoge Mailings noch lange gefragt sein werden! Ein gedrucktes Mailing wird beim Empfänger niemals die Frage aufwerfen, ob das Angebot aus einer sicheren Quelle stammt oder nicht. Ein gedruckter Brief oder Selfmailer wird nicht nur gern geöffnet, er weckt auch Vertrauen.

Gedruckte Mailings? Können wir!

Auch das ist ein kleines Paradoxon der heutigen Zeit: Eine Agentur oder ein Unternehmen, das „Mailings kann“, wird heutzutage als Experte auf seinem Gebiet wahrgenommen. Gedruckte Mailings? Ja, das können wir von Selfmailer! In unserer Produktpalette führen wir zahlreiche Produkte für crossmediale Werbung, wie zum Beispiel die Mailing-Postkarte Kreativ. Sprechen Sie uns an - unsere geschulten Mitarbeiter beraten Sie gerne!

Schrill, laut, bunt - Werbung, wohin wir blicken. Ob Print, TV, Radio oder Internet: Jedes Angebot will gehört oder gesehen werden. Allerdings: Die meisten Konsumenten sind übersättigt. Wir tendieren dazu, mehr und mehr Informationen auszublenden, damit wir mit allen Informationen des Tages mithalten können.

Personalisierte Mailings haben einen unschlagbaren Vorteil: Sie erreichen mit geringen Streuverlusten eine ausgewählte Zielgruppe. Kostengünstig. Elegant. Und effizient! Wir von selfmailer.com sind uns sicher: Direct Mails kommen nie aus der Mode. Auch wenn einmal ein Selfmailer nicht gleich geöffnet wird - Kunden und Interessenten nehmen sich die Zeit, ein gutes Angebot in Ruhe zu lesen. Und zwar zu einem Zeitpunkt, den sie selbst bestimmen. Umso mehr gehört die Aufmerksamkeit in diesem Augenblick ganz Ihnen und Ihren Produkten!

Ein erfolgreiches Mailing lebt von seiner guten Aufmachung. Schöne Bilder und ein einladender Text, verpackt in einem klassischen Briefumschlag oder in einem Selfmailer mit Response-Element - fertig ist Ihre direkte Kundenansprache!

Stichwort „Sprache“: Mit ein paar textlichen Kniffen wird Ihre nächste Aussendung garantiert ein Erfolg. Das Wichtigste zu diesem Thema haben wir in diesem Beitrag für Sie zusammengefasst.

Mit einem Brief Wertschätzung vermitteln

Die Werbesprache hat sich in den letzten Jahren massiv verändert. Zum einen tummeln sich in der deutschen Sprache viele Anglizismen. Zum anderen setzen viele Werbetexter auf freche Aussagen oder auf wenig Salonfähiges - beides sollten Sie in einem Mailing vermeiden. Ein personalisierter Werbebrief signalisiert: Ein Unternehmer nimmt sich Zeit und schreibt seinem Kunden persönlich. Gut formulierte Zeilen drücken Wertschätzung gegenüber dem Konsumenten aus - mit keinem anderen Werbeinstrument gelingt das besser!

Ein Werbebrief soll ein Brief bleiben. Bitte strapazieren Sie keine vermeintlich lässigen Phrasen, wie sie in Werbe- oder TV-Spots zu hören sind! Verheddern Sie sich umgekehrt nicht in Schachtelsätze, gliedern Sie in kurze Absätze und kommen Sie bald zum Punkt. Sprich: Fordern Sie am Ende Ihre Kunden und Interessenten zum Handeln auf! Behalten Sie beim Schreiben Ihre Absicht im Auge: Was soll der Leser tun, nachdem er Ihr Mailing gelesen hat?

Die wichtigste Regel beim Verfassen von Mailings: Formulieren Sie positiv! Überlegen Sie: Was könnte Ihre Leser besonders freuen?

Positive Nachrichten zuerst: Die Betreffzeile

„Nie wieder Schrunden und Hornhaut!“ Oder doch besser: „Täglich schöne und gepflegte Füße“. Welcher Satz erzeugt ein positiveres Bild in Ihrem Kopfkino? Jede negative Aussage lässt sich umformulieren! Vermeiden Sie Wörter wie „nein“, „nie“, „nicht“, „kein“, „niemals“ und so weiter … „Schluss mit Schrunden und Hornhaut!“ ist genau so wenig effektiv. Warum? Weil Ihre potentiellen Kunden sofort wissen, dass Sie eine Hürde überwinden müssen. Das Bild der schönen und gepflegten Füße lässt glauben, dass sie gewissermaßen am Ziel sind - und damit ist Ihnen das Interesse der Leser sicher!

Weiter mit persönlicher Anrede, Nutzen und Vorteilen

Die Deutsche Post AG bietet eine Reihe toller Produkte an. Über die Post haben Sie die Möglichkeit, Mailings teiladressiert zu versenden. Das heißt, Werbesendungen werden auch ohne persönliche Namen zielgruppengenau zugestellt. Allerdings: Die erfolgreichsten Mailings sind immer noch jene, die persönlich adressiert sind, am besten mit Vor- und Nachnamen der Empfänger. Achten Sie unbedingt auf eine korrekte Schreibweise - potentielle Kunden könnten verärgert auf den Fehler reagieren.

Einiges Kopfzerbrechen bereitet den Verfassern von Mailings die Einleitung. Zugegeben, es ist nicht einfach: Der Werbebrief soll mit keiner Floskel beginnen. Sie wollen als Anbieter nicht mit der Tür ins Haus fallen und die Botschaft soll nicht zu reißerisch klingen. Versetzen Sie sich auch hier in die Lage des Kunden: Was möchte er hören? Was klingt positiv? Welcher Aussage kann er zustimmen, die ihn neugierig auf das Weiterlesen macht? Beginnen Sie Ihr Mailing auf keinen Fall mit einer Entscheidungsfrage - sie könnte zu 50 % mit „Nein“ beantwortet werden! Ein Beispiel: „Sehr geehrter Herr Mustermann, suchen Sie einen seriösen Anlageberater?“ Wenn Herr Mustermann bereits einen seriösen Berater zur Seite hat oder genervt von der Frage ist, liest er nicht weiter. Anders verhält es sich, wenn Sie Ihren Brief so beginnen: „Sehr geehrter Herr Mustermann, Geldanlagen sind eine Frage des Vertrauens.“ Mit ziemlicher Sicherheit stimmt der Leser dieser Aussage zu und ist neugierig darauf, zu erfahren, ob er jetzt tatsächlich ein unschlagbares Angebot in Händen hält.

Versuchen Sie, im Hauptteil des Briefes die drei wichtigsten Vorteile Ihres Produkts zu nennen. Die wichtigsten Schlagworte unterstreichen Sie entweder oder formatieren sie im Fettdruck. Kürzen Sie Ihren Text, wo es geht! Wussten Sie, dass Sie für eine bessere Lesbarkeit auch Vorsilben aus Wörtern streichen können, ohne deren Bedeutung zu ändern? Dies ist zum Beispiel möglich bei: „bedanken -> danken“, „übersenden -> senden“, „verändern -> ändern“, „ausliefern -> liefern“, „einsparen -> sparen“ und so weiter … Sätze kürzen Sie, indem Sie überflüssige Wörter ersatzlos streichen. Probieren Sie es aus! Aus „Nehmen Sie jetzt Ihren Frühjahrsputz in Angriff!“ wird ganz einfach: „Beginnen Sie jetzt mit Ihrem Frühjahrsputz!“ Abgesehen davon, dass die zweite Variante weit weniger kriegerisch klingt, geht sie viel besser ins Ohr. Kürzen Sie jedoch nicht um jeden Preis! Abkürzungen wie „z.B.“, „u.a.“, „u.U.“ „z.T.“ sind nicht nur unschön, sondern hemmen den Lesefluss. Nicht nur in Mailings, sondern in jeder Form von Geschäftskorrespondenz!

Der Schluss eines Werbebriefes gehört ganz und gar der Aufforderung zum Handeln. Das muss nicht in erster Linie die Aufforderung zum Kauf sein. Bei Selfmailern wie der Response-Card, der Total Response-Card oder der Fax Response-Card gilt es, potentielle Käufer dazu zu bringen, das Antwort-Element auszufüllen und retour zu schicken. Verbinden Sie die Aufforderung eventuell mit einem kleinen Gewinnspiel. Das kann so klingen: „Senden Sie am besten gleich die beigefügte Antwortkarte zurück! Unter den ersten 50 Interessenten verlosen wir drei Exemplare unseres neuen Produkts.“

Das Beste kommt sprichwörtlich zum Schluss

Ein wichtiger Bestandteil eines Verkaufsbriefes: Das P.S. Laut Studien wird es meistens zuerst gelesen. Packen Sie hier den größten Vorteil hinein, den Sie bieten können! Das kann ein zeitlich begrenzter Sonderrabatt, ein Einführungspreis oder eine limitierte Auflage sein. Was auch immer - denken Sie auch hier daran, Ihren Text mit positiven Aussagen lebendig zu halten.

Sorgen Sie zwischendurch mit ein bisschen Selbstkritik und Ironie für gute Laune bei Ihren Lesern. Das gelingt mit Sätzen wie: „Wir sind nicht die Schnellsten. Aber die Besten. Zumindest dann, wenn es darum geht, unsere Kunden zufrieden zu stellen.“

Spielen Sie mit Ihren Ideen! Mit Ihren positiv formulierten Mailings wecken Sie Sympathien und erhöhen die Antwortrate - garantiert!

Drehscheiben DRUCKEN als Mailingverstärker Für DEN richtigen Dreh

Geringes Volumen, fast kein Gewicht, ausreichend Werbefläche und für Konsumenten gut zu gebrauchen - das sind die wichtigsten Merkmale, die einen idealen Mailingverstärker ausmachen. Darum sind unsere individuell bedruckten Drehscheiben eine perfekte Ergänzung und Mailing-Beilage egal ob als Parkscheibe, BMI Rechner oder Pollenkalender. Außerdem sind gut aufbereitete Informationen und Materialien zu den Themen Gesundheit und Ernährung sind immer gefragt. Damit bietet die Drehscheiben BMI Rechner und Pollenkalender einen echten Mehrwert zum Aufheben. Auf der Werbefläche der Drehscheiben empfehlen Sie sich als Experte; immer wieder zur Hand genommen wird sich Ihr Name oder der des beworbenen Produkts fest in den Köpfen von Kunden und Interessenten verankern.

Jetzt Angebot anfordern!

Der BMI-Rechner von selfmailer.com als Drehscheibe

Konsumenten überprüfen selbst gerne, wie es um ihren Gesundheitsstatus bestellt ist. Mit dem Body-Mass-Index-Rechner (BMI-Rechner) von selfmailer.com ist das einfach. Um zu sehen, ob das Körpergewicht im Verhältnis zur Körpergröße im Normbereich liegt, müssen einfach die Markierungen auf den beiden Scheiben übereinandergelegt werden. Fünf Farbfelder kennzeichnen die Stufen von Untergewicht (lila) bis zur Adipositas Stufe III (rot). Der BMI-Rechner als Drehscheibe ist ein ideales Werbemittel für alle, die sich in der Ausübung ihres Berufs mit dem Thema Body-Mass-Index (BMI) befassen und Menschen entsprechend beraten. Ein optimaler Mailing-Verstärker für für Ärzte, Heilpraktiker, Apotheker, Unternehmer aus dem Gesundheitsbereich, Fitnesstrainer, Fitness-Studio-Betreiber und Ernährungsberater!

Der Pollenflugkalender von selfmailer.com als Drehscheibe

Fliegende Pollen können Pollenallergikern den Gang vor die Haustüre ordentlich vermiesen. Da ist jedes Hilfsmittel gefragt, das juckende Nasen und brennende Augen vermeiden hilft! Der Pollenflugkalender von selfmailer.com ist einfach wie genial zugleich: Gelbe, orange und rote Felder zeigen an, wann die Pollen von Bäumen, Gräsern oder Kräutern erstmals auftreten und wann der Pollenflug am stärksten ist. Der Pollenflugkalender fällt nicht nur als Mailingverstärker kaum ins Gewicht – er ist so handlich, dass Konsumenten ihn überall hin mitnehmen und nachsehen können, wann sie mit welcher Belastung rechnen müssen. Als Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker oder Unternehmer aus der Pharmaindustrie schenken Sie Ihren Kunden und Interessenten mit dem Pollenflugkalender einen praktischen Begleiter.

Eines ist sicher: Ein Mailing mit einem kleinen Give-away steigert nachhaltig Ihren Werbeerfolg. Mit Ihrer Adresse, Ihrem Logo oder Slogan oder mit der Abbildung eines passenden Produkts sind Sie auf den Drehscheiben „BMI-Rechner“ und „Pollenflugkalender“ das ganze Jahr präsent. Ihre Kunden und Interessenten werden Ihre kleine Aufmerksamkeit garantiert zu schätzen wissen und sich gerne an Sie wenden, wenn Sie Rat und Hilfe suchen!

Mit einem spielerischen Mailingverstärker noch mehr Kunden erreichen

Verkaufsstatistiken beweisen es: Mailing und Verkaufsaktionen, die mit Gewinnspielen verbunden sind, sind am erfolgreichsten. Ganze Familien sind mit Eifer dabei, wenn es darum geht, Gewinnfelder freizurubbeln. Die Spannung steigt und die Freude ist umso größer, wenn eine Rubbelkarte oder ein Rubbellos einen Preis freigibt. Speziell in diesem Moment gehört die Aufmerksamkeit ganz Ihnen und Ihren Produkten. Kundenbindung leicht gemacht - mit einer Postkarte mit Rubbelfeld oder mit einem Rubbellos gewinnen Sie neue Fans und Käuferschichten von Jung bis Alt!

Personalisierte Postkarten mit Rubbelfeld

Personalisierte Postkarten, Selfmailer oder Klappkarten von selfmailer.com sind um eine Variante reicher: Entscheiden Sie sich für eine Postkarte mit Rubbelfeld und steigern Sie mit diesem Mailingverstärker das Kaufinteresse! So gut wie jede Branche profitiert von einem gut gemachten Gewinnspiel. Ob als Hersteller, Händler oder Dienstleister - eine Postkarte mit Rubbellos begeistert Kunden und Interessenten gleichermaßen. Mit einer crossmedialen Kampagne erweitern Sie zusätzlich die Beschäftigungsdauer: Führen Sie Ihre Kunden auf Ihre Webseite! Lassen Sie sie überprüfen, ob der freigerubbelte Gewinncode vielleicht sogar den Hauptgewinn bedeutet. Je nach Art oder Höhe des Gewinnspiels kümmern wir uns auch um eine notarielle Beaufsichtigung.

Nutzen Sie eine Mailing-Postkarte mit Rubbelfeld für eine breite Zielgruppenansprache!

Mit numerischen oder alphanumerischen Codes unter einer blickdichten Rubbelfarbe in Silber oder Gold schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe: Postkarten mit Mailingverstärker sind ein echter Eyecatcher, der sehr viele potentielle Kunden zum Mitspielen animiert. Gleichzeitig sind die Codes optimal geeignet, den Erfolg Ihres Mailings exakt auszuwerten. Die Codes stellen entweder Sie uns zur Verfügung oder wir generieren welche nach Ihren Vorgaben.

Postkarten mit Rubbelfeld oder Rubbellose ohne Codierung drucken

Sofortgewinne am Point of Sale sind ein besonderes Highlight für Konsumenten. Wo lassen sich Postkarten mit Rubbelfeld oder Rubbellose besonders gut einsetzen? Verkaufsstände auf Messen, in Supermärkten, ein Informationsstand in einem Autohaus, ein POS Ihres Unternehmens auf einer Sportveranstaltung - überall dort, wo viele Menschen zusammenkommen, erregen Sie mit Sofortgewinnen große Aufmerksamkeit. Karten mit Rubbelfeld oder Rubbellose lassen sich auch direkt am Produkt anbringen, wie zum Beispiel mit einer eigens designten Form mit Lochstanzung auf dem Hals einer Flasche. Gewinnspiele mit Bildern sind für Kunden und Interessenten einfach und spannend zugleich: Wie viele Felder darf ich freirubbeln? Mit wie vielen übereinstimmenden Symbolen erhalte ich den Sofortgewinn? Spaß, Spannung und Aufmerksamkeit sind garantiert.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Rubbellose drucken

Hier einige Antworten mit hilfreichen Tipps, die wir häufig gestellt bekommen:

Für welche Kampagne kann ich eine Postkarte mit Rubbelfeld oder ein Rubbellos einsetzen?

Gewinnspiele steigern Ihre Absatzmöglichkeiten. Rund um sportliche Großereignisse wie Welt- oder Europameisterschaften im Fußball oder Olympische Spiele lassen sich Getränke, Nahrungs- und Genussmittel ideal bewerben. Auch für Produktneueinführungen, zeitlich begrenzte Verkaufsaktionen, Hoteleröffnungen, sogar für caritative Zwecke lassen sich Postkarten mit Rubbelfeld oder Rubbellose drucken und ideal einsetzen.

Welche Gewinne kann ich als Mailingverstärker anbieten?

Sachpreise, Werbeartikel, Preisnachlässe, Abonnements, Probefahrten mit einem neuen Auto, ein Essen in einem wieder eröffneten Restaurant - pfiffigen Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Unser erfahrenes Team hilft Ihnen gerne bei der grafischen Umsetzung Ihrer Postkarte mit Rubbelfeld oder mit Ihrem Rubbellos.

Ab welcher Auflage produziert selfmailer.com Postkarten mit Rubbelfeld oder Rubbellose?

Wir drucken Rubbellose oder Mailing-Postkarten mit Rubbelfeld ab einer Auflage von 1.000 Stück.

Was muss ich für ein personalisiertes Mailing mit Gewinncode zur Verfügung stellen?

Wie für jedes personalisierte Mailing benötigen wir von Ihnen eine Excel-Datei mit Namen und Adressen Ihrer Kunden.

Wer sagt, dass es Storytelling nur im Online Marketing gibt? Auch gedruckte Werbemittel bieten spannende Möglichkeiten, Geschichten zu erzählen: Seien es neue Produkte, die eine besonders schöne Präsentation verdienen. Oder Einladungen, die erhöhte Aufmerksamkeit benötigen - dank der speziellen Aufmachung des Kreuzfolders von selfmailer.com erzählen Sie nicht nur eine Geschichte. Die Lesereihenfolge Ihrer Kernaussagen ist mit den nacheinander klappbaren Seiten genau festgelegt.

Das erzeugt Werbung mit einem richtigen Trommelwirbel-Effekt! Sehen Sie sich unser Video an und lassen Sie sich inspirieren! Welches Produkt, welche Dienstleistung, welches Event möchten Sie Ihren Kunden vorstellen? Überlegen Sie, wie Sie Schritt für Schritt die Spannung steigern können - für die perfekte Umsetzung bieten wir Ihnen gerne unsere Hilfe an!

Jetzt Angebot anfordern!

Ein Format für ganz viele Ideen

KreuzflyerWie der Name schon erkennen lässt: Der Kreuzflyer ist kein gewöhnlicher Flyer. Die vier Seitenteile lassen sich beidseitig vierfarbig bedrucken und bieten auf allen Flügeln reichlich Platz für Ihre Informationen. Eine der vier Seiten ist mit einer Perforation versehen. Für ein Mailing kann dieser Teil als Antwortkarte genutzt werden. Für nicht-personalisierte Werbung eignet sich die Seite als Eintrittskarte, als Coupon, als Gutschein, als Karte zum Aufkleben für Sammelmarken, als Bestellkarte, als Erinnerung an einen Termin, als Teilnahme-Karte für ein Gewinnspiel und, und, und … So wie alle Drucksachen verarbeiten wir auch unseren Kreuzmailer im brillanten Vierfarbdruck. Durch Veredelung ist der Bilderdruck glänzend und die Papierstärke von 250 g / m2 ideal für einen unbeschadeten und portooptimierten Versand per Post.

Kreuzflyer für personalisierte Mailings

kreuzflyerSo wie alle Selfmailing-Produkte von selfmailer.com kommt auch der Kreuzmailer ohne Kuvert aus. Das spart selbst bei kleinen Auflagen ganz schön viel Geld! In unserer Druckerei wird der Kreuzfolder gestanzt, gerillt, gefalzt und verklebt - und ab geht die Post! Unser Service bietet Ihnen alle Leistungen eines modernen Lettershop. Das heißt, wir kümmern uns auch um den portooptimierten Versand Ihrer Falzflyer als Dialogpost - dank unserer jahrelangen Erfahrung wissen wir über alle Porto-Vergünstigungen bestens Bescheid. Damit wir ein personalisiertes Mailing für Sie drucken und versenden können, benötigen wir die Daten Ihrer Kunden in einer Excel-Liste: Adressen und die Namen der Empfängerinnen und Empfänger genügen. Ihre Anfrage zum Thema Falzflyer in Kombination mit einem personalisierten Mailing nehmen wir jederzeit gerne entgegen und nennen Ihnen unverbindlich unsere Preise.

Kreuzflyer für nicht-personalisierte Werbung

Kreuzflyer3Ein Kreuzflyer kann wesentlich mehr als eine herkömmliche Broschüre: Durch das schrittweise Aufklappen der Seiten spielt das Produkt mit der Neugierde Ihrer Kunden. Auch was den Druck betrifft, ergeben sich ganz viele Möglichkeiten: Ist der geschlossene Falzflyer beispielsweise als Geschenk oder Paket gestaltet, assoziieren die Empfänger automatisch einen wertvollen Inhalt oder eine geheimnisvolle Botschaft. Die Aufmerksamkeit unter all den einlangenden Poststücken gehört an diesem Tag garantiert ganz Ihnen und Ihrem Angebot! Wussten Sie übrigens, dass Sie über das Service Postwurfspezial der Deutschen Post AG die Möglichkeit haben, auch ohne vollständige Daten Ihrer potentiellen Kunden ein Mailing zu versenden?

Bitte schicken Sie uns auch dafür ganz einfach Ihre Anfrage an info@mkm-media.de oder rufen Sie uns an - wir beraten Sie kostenlos und unverbindlich!

Die Vorteile von Kreuzflyern gegenüber anderen Drucksachen

In erster Linie punktet der Kreuzmailer mit Flexibilität: Er eignet sich sowohl für vollständig oder teilweise adressierte Mailings als auch für Werbung, die gar nicht personalisiert ist. Stellen Sie in Kreuzfoldern beispielsweise Ihr Unternehmen oder ein hochwertiges Produkt vor, kommen diese aufklappbaren Werbemittel schönen Präsentationsmappen gleich. In diesem Fall sind Kreuzfolder von selfmailer.com wie ansprechende Visitenkarten, die Sie, Ihr Unternehmen und Ihre Leistungen auf spannende und glänzende Weise ins rechte Licht rücken. Plakate oder mehrseitige Kataloge sind vergleichsweise teuer. Sie sprechen auch nicht direkt potentielle Kunden an. Es dauert lang, bis das Angebot in das Bewusstsein von Konsumenten dringt oder gar eine Kaufentscheidung herbeiführt.

Kreuzmailer sind Produkte, die sich auch mit Format und Haptik im Gedächtnis Ihrer Kunden einprägen. Ansprechende Bilder und pfiffige Texte tragen dazu bei, Kunden und Interessenten zu begeistern. Zahlreiche Kunden in Deutschland und über die Landesgrenzen hinaus haben mit Kreuzflyern von selfmailer.com positive Erfahrungen gemacht. Tun Sie es auch - wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Das Postkarten Verschicken gehört zu den klassischen Formen des Dialogmarketings. Der Erfolg der Postkarte als Werbeträger begann in den 1960-er Jahren mit der Entwicklung der automatischen Direktadressierung Bis dahin wurden Postkarten ausschließlich zu privaten Zwecken verschickt. Dieser technische Fortschritt sorgte für Furore: Aufmerksamkeitsstarke Postkarten als Direktmarketing-Instrument - was für eine Entwicklung im Vergleich zu den nostalgischen Karten mit Motiven und Fotos in Sepia-Tönen! Damals grüßten Urlauber ihre Verwandten in gestochen scharfer Kurrentschrift aus der Sommerfrische oder berichteten im Telegrammstil über Neuigkeiten aus der Familie. Ab Mitte des vorigen Jahrhunderts dienten Postkarten mehr und mehr der Tourismus-Werbung: Ähnlich der „Tell-a-Friend“-Funktion über Facebook von heute wurden millionenfach bunte Karten mit Urlaubsgrüßen aus den schönsten Ecken der Erde zum Versand gebracht. Per Post, versteht sich - unsere modernen Apps lagen ja noch in weiter Ferne.

Postkarten verschicken als sympathische Alternative zur E-Mail-Werbung

Postkarte DIN Lang von SelfmailerEine Postkarte zu Werbezwecken ist nicht mehr zeitgemäß? Von wegen! Paradoxerweise ist es insbesondere die Online-Marketing-Branche, die wieder vermehrt auf Postkarten setzt. Kein Wunder: Die Digitalisierung hat auch vor den analogen Werbemitteln nicht halt gemacht. „Crossmediale Werbung“ lautet der Überbegriff für alle Maßnahmen, die Online- und Printwerbung kombinieren. Ein Beispiel: Die Türchen-Postkarte von selfmailer.com birgt einen QR-Code, der Kunden und Interessenten im Rahmen einer Kampagne zur Landing Page des werbenden Unternehmens leitet. Wir führen die Türchen-Postkarte bei selfmailer.com auch unter den Bezeichnungen „WebTicketCard“ oder „WebTicketCard Xmas“. Die in den Karten oder im Adventskalender verborgenen QR-Codes bringen User mittels PURLS (Private URLS) auf Microseiten mit ganz persönlichen Informationen wie zum Beispiel einem Tagesgewinn oder einem individuell zugeschnittenen Angebot. Ein Scan des QR-Codes mit der passenden App auf dem Smartphone genügt - und schon setzen Sie den Dialog, den Sie schriftlich mit den Empfängern per Karte begonnen haben, im Internet fort! Übrigens: Sogar Internet-Gigant Google setzt teilweise auf analoge Kommunikation. Wer als Unternehmer Services wie Google My Business nützt oder digitale Werbeanzeigen schaltet, erhält schon mal eine Postkarte zur Bestätigung der eigenen Identität oder ein Angebot mit besonderen Preisen. Auch Letzteres nicht nur per Newsletter, sondern eben auch auf einer „echten“ Postkarte!

Mit Karten Kontakt zu Kunden und Interessenten herstellen

Postkarten sind also ein ideales Werbemittel, um Kunden und Interessenten auf Angebot und Preise im Internet aufmerksam zu machen. Hand aufs Herz: Wie genervt sind Sie von den zahlreichen E-Mails, die täglich Ihren virtuellen Postkasten füllen? Man findet kaum Zeit, alle Nachrichten zu lesen - und wie schnell geht doch ein Newsletter im Eingangsordner unter! Anders ist das bei analogen Postkarten: Sie wählen den Zeitpunkt selbst, zu dem Sie das Angebot in Ruhe lesen möchten. Außergewöhnliche Stanzformen, mit schönen Fotos oder lustigen Motiven gestaltet, gehen erstens im Poststapel nicht unter und wirken zweitens weitaus nachhaltiger. Kennen Sie die Mailing-Postkarte Kreativ von selfmailer.com? Suchen Sie ein schönes Motiv und toben Sie sich aus! Ihre Nachricht - egal, ob es sich um eine Messeeinladung, eine Geschäftseröffnung, einen Umzug oder um eine Vernissage handelt - prägt sich allein schon durch die gefühlte Wahrnehmung bei Ihren Kunden und Interessenten ein. Figürliche Stanzungen eignen sich übrigens hervorragend für saisonale Grüße zu Ostern oder zu Weihnachten - das Internet kann hier nicht mithalten! Mit der Mailing-Postkarte Coupon haben Sie eine weitere Möglichkeit, mit Kunden im Kontakt zu bleiben: Ihre Kunden bringen die Coupons zum Tausch für günstige Preise, Rabatte oder ein kleines Geschenk in Ihr Geschäft mit. Sie zeigen im Gegenzug persönlich Ihre Neuheiten und Ihre Auswahl an Produkten. Kein Online-Shop der Welt kann persönliche Beratung wettmachen: Produkte in Ruhe auswählen können, Fragen beantwortet zu bekommen, vielleicht sogar noch Glückwünsche zum Geburtstag entgegenzunehmen - der persönliche Kontakt ist auch für Kunden und Interessenten das Um und Auf jeder Geschäftsbeziehung!

Neukunden-Akquise, Bestandskunden-Mailing, Terminerinnerungen: Versenden Sie Postkarten!

So zahlreich, wie die Anlässe für den Versand von Karten sind, so zahlreich sind auch die Produkte von selfmailer.com: Von der klassischen Mailing-Postkarte A6 oder der Mailing-Postkarte DIN lang über sehr große Formate wie jene der Mailing-Postkarte XXL oder der Mailing-Klappkarten - Sie alle eignen sich, um neue Kunden zu akquirieren oder sogenannte „kalte Kunden“ neuerlich zu kontaktieren. Terminerinnerungen - beispielsweise beim TÜV -, eine Karte zum Dank, ein Teaser-Mailing, das potentielle Kunden auf eine Neuheit aufmerksam macht, eine Karte als Beilage in der Presse, Karten inkl. abtrennbarem Response-Element, vorfrankierte Empfehlungskarten, die Sie über das Service RESPONSEPLUS der Deutschen Post verteilen, und, und, und …

Grundsätzlich eignen sich Postkarten für alle Anlässe im Marketing. Ein Postkartenmailing kann einstufig oder mehrstufig, crossmedial aufgebaut sein oder einfach nur den Zweck erfüllen, mit dem Kunden in Kontakt zu bleiben. Als langjährige und erfahrene Spezialisten bieten wir von selfmailer.com nicht nur erstklassige Verarbeitung und Qualität unserer Karten. Unsere Produkte überzeugen auch durch Spezialveredelungen wie Effektlack oder außergewöhnliche Formstanzungen. Die Lettershop-Leistungen von selfmailer.com sind umfangreich und am neuesten Stand der Technik. Fragen Sie uns einfach nach allem, was Sie im Zusammenhang mit Karten, dem Versand per Post oder dem Hochladen von Informationen über QR-Codes und PURLS interessiert! Wir freuen uns über jeden Kontakt und beraten Sie gerne und ausführlich, damit Ihre Karte und Ihr Mailing genau den Erfolg bringen, den Sie sich wünschen!

Eine persönliche Ansprache ist der Trumpf Ihres Kundendialogs. Ob für eine Einladung zu einer Veranstaltung oder für Geburtstags- und Weihnachtskarten. Wenn sowohl der Briefumschlag als auch die innenliegende Karte auf den Empfänger personalisiert sind, dann beweist diese Art der Ansprache die höchste Wertschätzung des Absenders gegenüber dem Empfänger.

Read and Print macht die individualisierte Adressierung und Kuvertierung möglich

Mit modernster Lese- und Adressiertechnik drucken wir im UV-Inkjet die passende Adresse oder individuelle Botschaft auf Ihren Versandumschlag. Dabei wird während des Kuvertiervorgangs ein kleiner Code auf der Rückseite der Karte eingelesen, der den zur Karte gehörigen Empfänger identifiziert. Diese Information wird an den Druckkopf übertragen, der dann die richtige Adresse auf das Kuvert druckt.

Weitere Individualisierungen schaffen Identifikation und sorgen für mehr Response

Sie kennen Einkaufsgewohnheiten Ihrer Kunden, die Filiale oder die Lieblingsprodukte? Nutzen Sie diese Kenntnisse, um Ihre Kunden noch individueller anzusprechen z.B. mit einem auf den Empfänger zugeschnittenen Filialeindruck oder einem Sonderangebot auf dem Lieblingsprodukt. Dank der 10,8 cm Druckbreite unserer High-End UV-Inkjet Systeme steht für Ihre Botschaft auf dem Umschlag genug Platz zur Verfügung. Jeder Druck/Umschlag kann dabei komplett anders bedruckt sein.

Extratipp: Gestalten Sie auch die Frankierwelle individuell!

Wussten Sie, dass Sie auch die Frankierwelle für Sendungen, die Sie als DIALOGPOST oder als POSTWURFSPEZIAL über die Deutsche Post AG verschicken, individuell gestalten können? Dafür eignen sich Motive für die großen Feste im Jahreskreis, Ihr Logo oder ein Bild aus einer Kampagne. Gerne beraten wir Sie hinsichtlich der Vorgaben der Post oder liefern Ihnen die eine oder andere Idee.