Mailing zur Wiedereröffnung

Wie postalische Mailings den Umsatz nach der Wiedereröffnung ankurbeln können

Immer wieder wollten überzeugte Online-Marketeers Printmailings totsagen. Jedoch nicht einmal eine veritable Krise wie die der Corona-Pandemie schafft es, analoge Mailings aus den obersten Rängen erfolgsbringender Werbemaßnahmen zu verdrängen. Es zeigt sich: Gerade jetzt, während der Wiedereröffnung des stationären Handels, kommt postalischer Werbung eine hohe Bedeutung zu.

Werben Sie dort, wo die Kunden sind: Zuhause!

In der Zeit der langsamen Wiedereröffnung möchten sich Konsumenten in Ruhe informieren. Wo trifft man sie zurzeit dabei an? Richtig, in ihren eigenen vier Wänden! Alles, was der Briefkasten hergibt, wird aufmerksam gelesen. Sollten Konsumenten nicht sofort Zeit haben, sich der Werbung zu widmen, bleiben die Werbeunterlagen bis zu einem halben Jahr im Haushalt liegen, wie die letzte Studie des Collaborative Marketing Clubs (CMC) ergeben hat. Ideal, um Gutscheine und Coupons mit längerer Gültigkeit zu verschicken! Abtrennbare Coupons oder Rabattmarken für Bestandskunden drücken Wertschätzung aus und erhöhen die Kundenbindung. Ein Gutschein für Haushalte in unmittelbarer Nachbarschaft zu Ihrem Laden, der gegen ein kleines Geschenk Vorort eingelöst werden kann, kann Ihnen nachhaltig neue Kunden bescheren.

Warenproben und effektvolle Mailings verschicken

Kennen Sie unsere Mailingbox und unser Kreuzmailing? Mit beiden Mailings haben Sie Tools zur Hand, die der Onlinewerbung gänzlich versagt bleiben. Mit der Mailingbox verschicken Sie Produktproben, die Konsumenten zu Hause testen, fühlen, schmecken oder riechen können. Gekauft wird anschließend natürlich bei Ihnen im Laden! Der Kreuzmailer ist so beschaffen, dass er einen kleinen – wesentlich teureren – Katalog ersetzen kann. In Kombination mit einem kleinen Give-away weckt diese Form analoger Werbung Neugier, schafft Vertrauen und stärkt nachhaltig die Beziehung zu Ihren Kunden.

Nichts geht über Personalisierung

Im Briefkasten genießen Sie als Werbetreibender zurzeit die volle Aufmerksamkeit. Umso besser, dass wir von Selfmailer.com über ausgereifte technische Möglichkeiten verfügen, ein Mailing mehrfach zu personalisieren, etwa mit Geo-Personalisierung! Konsumenten sind jedes Mal beeindruckt, wenn sie bereits beim Öffnen des Briefkastens ihren Namen – optisch ansprechend hervorgehoben – am Umschlag des Mailings oder auf der Postkarte entdecken. Bitte überprüfen Sie, bevor Sie Ihre Excel-Liste zur Aufbereitung eines Mailings an uns weiterleiten, ob alle Daten aktuell ist. Haben Sie alle Kunden und Interessenten mit Vor- und Nachnamen erfasst? Sind die Namen richtig geschrieben? Sie wissen bestimmt aus eigener Erfahrung, dass ein falsch getippter Name den Wow-Effekt der Aussendung völlig zunichtemachen kann.

Nichts geht über Emotionen

Aufwühlende Wochen liegen hinter uns. Vieles hat uns verunsichert und wir mussten auf einiges verzichten. Zeigen Sie jetzt, dass Sie für Ihre Kunden und Interessenten da sind! Punkten Sie mit Ihrer Verlässlichkeit, mit Ihrer Loyalität, Ihrem einzigartigen Service und Ihren hochwertigen Produkten. Ganz wichtig: Wecken Sie Emotionen! Positive Gefühle sorgen nachweislich für eine nachhaltige (Kunden-)Bindung. Wir Menschen möchten uns zugehörig und verstanden fühlen oder auch mit etwas Schönem überrascht werden. Achten Sie in Ihren Texten auf eine positive Sprache! „Freuen“ Sie sich auf ein baldiges Wiedersehen, „danken“ Sie Ihren Kunden für Ihre Treue und erklären Sie, auf welche Weise sie von Ihrem Angebot „profitieren“. Ein positives Wording ist für jedes Mailing ein Muss, egal, ob Sie Bestandskunden anschreiben oder Einmalkäufer zur Wiedereröffnung Ihres Geschäfts einladen.

Achtung auf den werblichen Charakter Ihres Mailings!

Zu guter Letzt ein wichtiger Hinweis für den Versand Ihres Mailings per Dialogpost: Seit 2019 dürfen nur noch jene Sendungen zum vergünstigten Dialogpost-Tarif verschickt werden, die einen werblichen Inhalt aufweisen. Das bedeutet, dass sich Ihre Aussendung in Text und Aufmachung nicht ausschließlich auf Informationen zur Wiedereröffnung oder auf die Öffnungszeiten beschränken darf! Ein Mailing, das zum vergünstigten Dialogpost-Tarif verschickt wird, muss dazu anregen, ein Produkt zu kaufen, eine Dienstleistung in Anspruch zu nehmen oder die Kundenbindung fördern.

Sie sehen: Auch oder gerade in Zeiten der Corona-Krise – und darüber hinaus – sind Mailings wirkungsvolle Werkzeuge, um mit Kunden und Interessenten in Kontakt zu bleiben und Sympathien aufrechtzuerhalten. Dafür eignen sich alle Formate und Aufmachungen – von der Postkarte über den klassischen Brief im A4-Format bis hin zum raffinierten Selfmailer. Wir beraten Sie gerne!